Thüringer Rote Hilfe Zeitung

Als Thü­rin­ger Orts­grup­pen in Jena, Wei­mar und Er­furt haben wir uns zu­sam­men­ge­fun­den, um im vor­lie­gen­den Me­di­um, der Thü­rin­ger Rote Hilfe Zei­tung, eine Platt­form zu schaf­fen, die auf Re­pres­si­ons­fäl­le un­se­rer Re­gi­on auf­merk­sam macht. Da­durch er­hof­fen wir uns, De­bat­ten an­zu­sto­ßen und auch von po­li­ti­schen Kämp­fen an­ders­wo zu be­rich­ten. In die­ser, un­se­rer ers­ten Aus­ga­be fin­det ihr daher Texte zur dras­ti­schen Po­li­zei­ge­walt in Wei­mar, zum ras­sis­ti­schen Um­gang der Uni­ver­si­tät Jena mit nicht-​deut­schen Stu­die­ren­den, wei­ter­hin eine Do­ku­men­ta­ti­on lei­der ,,all­täg­li­cher“ Re­pres­si­ons­fäl­le, eine An­re­gung für eine in­ner­lin­ke Aus­ein­an­der­set­zung zur Pa­ro­le ,,A.C.A.B.”, sowie die Über­set­zung eines Briefs kämp­fen­der grie­chi­scher Ge­noss*innen. Feed­back jeg­li­cher Art be­grü­ßen wir.

TRZ





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: